Lehrer

Kinder mit Behinderung sind in erster Linie: Kinder!

 

Herzlich willkommen in unserer Beratungsstelle!

Ihre Schule macht sich auf den Weg zur Inklusion. Jetzt werden auch Kinder oder Jugendliche mit Behinderung zur Klassengemeinschaft gehören. Bei vielen Lehrern ist die Verunsicherung groß: Kann man das schaffen, ohne spezielles Studium? Schließlich ist der Sonderpädagoge nicht immer da...

Wir möchten Sie ermutigen. Als Eltern solcher Kinder, und mit unseren Erfahrungen in integrativen Schulen wissen wir: Kinder mit Behinderung haben besondere Lernbedürfnisse, aber in erster Linie sind sie Kinder wie andere auch. Und Kinder und Jugendliche zu unterrichten, das ist Ihre Stärke als Lehrerinnen und Lehrer.

Unser Angebot:

Der mittendrin e.V. organisiert für Schulen praxisnahe Fortbildungen, die auf den Bedarf der einzelnen Schule zugeschnitten werden. Wir kommen in die Schule, klären mit Ihnen anhand der Situation der Schule den konkreten Fortbildungsbedarf und vermitteln Ihnen für Workshops und Fortbildungstage erfahrene Praktiker des Gemeinsamen Lernens.

Mögliche Themen sind:
Organisation und Methoden für den Unterricht in heterogenen Lerngruppen
Planung von Unterrichtseinheiten für inklusive Klassen
Teamarbeit
Soziales Lernen

Workshop-Beispiele:

* Unterricht in heterogenen Lerngruppen


Die Fortbildung zeigt Wege auf, wie Lehrerinnen und Lehrer die Wahrnehmung für Unterschiede schärfen und Vielfalt für die Unterrichtsentwicklung nutzen können. Es werden Unterrichtsstrukturen vorgestellt, die individuelles Lernen fördern. Praktische Übungen vermitteln, wie konkrete Unterrichtseinheiten für heterogene Klassen vorbereitet werden können. Es werden Strategien vorgestellt, wie Lehrer ein gutes Arbeitsklima und den Zusammenhalt der Schülerinnen und Schüler in heterogenen Klassen stärken können.

* Soziales Lernen

Wie ein respektvolles Miteinander innerhalb der heterogenen Schülerschaft möglich ist, soll diese Fortbildung vorstellen. Praktische Hilfestellungen zum Aufbau einer Klassenstruktur im Hinblick auf die soziale Kompetenz der Schüler, einen respektvollen Umgang miteinander und Strategien für Konfliktlösungen werden vermittelt, auf Wunsch konkrete Klassensituationen besprochen.
Darüber hinaus organisieren wir Informationsveranstaltungen für Eltern und Schüler, die über den Nutzen von inklusiver Bildung für alle Schüler aufklären sollen. Hier sind wissenschaftlich geprägte Vorträge ebenso denkbar wie eine praxisnahe Vermittlung pädagogischer und sozialer Aspekte oder eine Vorstellung des Themas mit Unterhaltungswert wie zum Beispiel im Rahmen einer kabarettistischen Veranstaltung. 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und organisieren Veranstaltungen nach Wunsch

Kontakt