Botschafter

Bonn, 25.04.2008

Schulische Inklusion ist in Deutschland immer noch ein Fremdwort. Und das muss sich dringend ändern. Denn Förder- und Sonderschulen sichern oft nicht die gleichen Startbedingungen für behinderte Jungen und Mädchen auf dem Weg ins Leben. Nur wenige dieser Kinder finden einen Ausbildungsplatz im Dualen System. Daher ist eine Bildungsreform dringend notwendig. Die sonderpädagogische Förderung an allgemeinen Schulen in Deutschland muss künftig auf hohem bundesweit vergleichbarem Niveau gewährleistet sein. Auf diese Weise sollte die Bildung behinderter Schülerinnen und Schüler in allgemeinen Schulen von der Ausnahme zur Regel werden.

Walter Hirrlinger

Walter Hirrlinger

damals Präsident des Sozialverbands VdK Deutschland