Botschafter

Berlin, 25.06.2011

Wenn Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam lernen, wenn ihre Schule die richtigen personellen, konzeptionellen und räumlichen Bedingungen dafür bietet, dass alle Schülerinnen und Schüler gut lernen können, dann trägt das sehr viel dazu bei, dass wir es als normal ansehen, verschieden zu sein, dass wir uns nicht nach unseren Behinderungen beurteilen. Ich halte den gemeinsamen Unterricht als Regelfall für umsetzbar; er ist auch eine Verpflichtung, die sich aus dem Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen ergibt.

(Wir danken dem Herrn Bundespräsidenten, der uns dieses Zitat aus dem Interview mit der Paralympic Zeitung vom 25.06.2011 für unsere Internetseite zur Verfügung gestellt hat.)

Christian Wulff

Christian Wulff

damals Bundespräsident