Botschafter

San José, Costa Rica, 20.03.2010

Die Inklusion darf sich nicht auf eine bestimmte Schulform oder auf eine bestimmte Stufe der schulischen Bildung oder auf bestimmte Schülerinnen und Schüler beschränken. Denn nur eine inklusive Schule gewährleistet, dass sich die Bildungsgrundsätze auf gegenseitigen Respekt und die Wahrung der Menschenrechte aller Schülerinnen und Schüler gründet, weil alle das Recht haben, gemeinsam zu lernen. Wenn wir von Inklusion in der Schule sprechen, sind deshalb nicht nur Menschen mit Behinderungen gemeint, sondern gerade auch Schülerinnen und Schüler ohne Behinderungen. Schließlich haben sie es viel dringender nötig, die Verschiedenartigkeit der Menschen zu verstehen und schätzen zu lernen sowie ihr mit Respekt zu begegnen.

Prof. Vernor Muñoz Villalobos

Prof. Vernor Muñoz Villalobos

damals UNO-Sonderberichterstatter für das Recht auf Bildung