Botschafter

Berlin, 22.06.2009

Mein Ziel bei der Politik für Menschen mit Behinderungen ist es vor allem gemeinsame Lebensräume zu schaffen.

Teilhabe fängt in Kindertagesstätten an, muss über Schul- und Berufsausbildung bis ins Arbeitsleben weitergehen. Wenn wir sofort anfangen und keinen aus der Gesellschaft ausgrenzen (Inklusion), dann müssen wir auch später keinen wieder mühevoll in die Gemeinschaft hereinholen (Integration).

Gemeinsamer Unterricht von Menschen mit und ohne Behinderungen darf nicht weiter eine Gnade der Schulträger bzw. der Schulkonferenzen sein. Wir brauchen daher klare Rechtsansprüche.

Hubert Hüppe

Hubert Hüppe

damals Behindertenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion der CDU/CSU