CDU startet durch

27. April 2011

Die CDU in Nordrhein-Westfalen kritisiert die rot-grüne Regierungskoalition wegen mangelnder Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention.

Fünf Monate nach einem einstimmigen Beschluss des Landtags fehle noch immer ein landesgesetzlicher Rahmen. Der schulpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Thomas Sternberg, forderte die Regierung auf, Planungs- und Finanzierungsverantwortung zu übernehmen. Für den Ausbau gemeinsamen Lernens müsse Geld in die Hand genommen werden. Generalanzeiger

Wir Elternvereine freuen uns über die Rückendeckung der Christdemokraten. Dass sie bis vor einem Jahr das alles als Regierung selbst hätten umsetzen können, dass sie die Landesregierung gerade zu milliardenschweren Sparmaßnahmen am aktuellen Landeshaushalt pressen - Schwamm drüber! Das wichtigste ist: Jetzt gibt es in Düsseldorf keine Ausrede mehr, die Inklusion im Schulgesetz zu verankern und mit dem beherzten Aufbau eines inklusiven Bildungssystems zu beginnen. Die Parteien sind sich ja einig.

Und falls Thomas Sternberg Regierungspräsident in Münster wird, freuen wir uns auf eine vorbildliche Inklusionspolitik im Norden unseres Landes.

Länderkarte