Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung

Menschen mit Behinderungen haben ein Recht auf Teilhabe: ob im Berufsleben, beim Wohnen, in der Schule oder der Freizeit. Der mittendrin e.V. unterstützt seit dem 1. März 2018 im Rahmen der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung – EUTB – Menschen mit Behinderungen in allen Lebensphasen.

Wir bieten die Beratung in deutscher, türkischer und spanischer Sprache an. Bei Bedarf können wir auch eine Übersetzung in italienischer Sprache bereitstellen.

Beratung in Deutscher Gebärdensprache:

Aktuell können wir keine Beratung in Deutscher Gebärdensprache anbieten. Voraussichtlich ab 2022 steht dieses Angebot in unserer EUTB wieder bereit. 

Wenn Sie Bedarf nach einer Beratung in DGS haben, wenden Sie sich an unsere Netzwerkpartner:

EUTB DeafGuideDeaf

So erreichen Sie uns

Telefon: 0221 29 43 84 98
E-Mail: beratungmittendrin-koeln.de

Kontakt:
mittendrin e.V.
Luxemburger Straße 189-191
50939 Köln

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag von 12 Uhr bis 16 Uhr und nach Absprache

Liebe Ratsuchende, aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist unser Büro nur unregelmäßig besetzt. Sie erreichen uns trotzdem telefonisch – einfach eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen, wir rufen Sie dann zurück. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail.

Die Beratung findet zurzeit nur telefonisch oder online statt. 

Das Team

Das sind die Berater:innen in unserer EUTB:

Wolfgang Blaschke
ist Diplom-Pädagoge und berät u.a. Familien, die sich für ihre Kinder das gemeinsame Lernen wünschen, hilft ihnen die richtige Schule für ihr Kind zu finden, begleitet sie zu Gesprächen in Schulen oder bei Behörden. Zu seinem Erfahrungsschatz zählen alle Aspekte der inklusiven Bildung, von den rechtlichen Grundlagen bis hin zu konkreten Methoden inklusiven Unterrichts.


 

Laura Duarte Patiño
hat ihre Liebe für Deutschland und die deutsche Sprache entdeckt und 1988 ihren Lebensmittelpunkt nach Köln verlagert. Hier hat sie Germanistik studiert und ist Mutter geworden. An der Seite ihres Sohnes, eines jungen Mannes mit Trisomie 21, hat sie langjährige Erfahrungen mit der Inklusion von Menschen mit geistiger Behinderung und Lernschwierigkeiten gemacht.

Sie berät auch in ihrer Muttersprache Spanisch.


 

Aslı Güleryüz
ist gebürtige Kölnerin und in mehreren Kulturen Zuhause. Sprachen und gesunde Ernährung interessieren sie besonders. Studiert hat sie Sprachen und Pädagogik. Jahrelange Berufserfahrung hat sie als Journalistin, Lehrerin und Sozialpädagogin in der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe gesammelt.

Beraten kann sie zusätzlich in türkischer und englischer Sprache.


 

Andreas Huckschlag
ist Diplom-Verwaltungswirt und berät schwerpunktmäßig u.a. zu Fragen rund um inklusive Bildung, Teilhabe am Arbeitsleben und Assistenzbedarfe. Zu seinem Erfahrungsschatz zählen nicht nur die rechtlichen Grundlagen des Schul- und Sozialrechts sondern jahrelange Berufserfahrung aus Öffentlicher Verwaltung, Schule und Selbsthilfe. Seine praktischen Kenntnisse bei der Umsetzung von Rechtsansprüchen und der Moderation von „Runden Tischen“ helfen oft allen Beteiligten gute Lösungen zu finden.


 

Anna Lingscheid
Dipl. Fotografin, Mutter von zwei Söhnen mit langjähriger Erfahrung in der Kinderhospizarbeit und der inklusiven Beschulung von schwerstmehrfachbehinderten Schüler:innen sowie in der Flüchtlingsarbeit.

Auch interessant

Beratung / Adressen

Adressen von Beratungsstellen in ganz Deutschland

Wir beraten vor allem Menschen aus Köln und NRW. Hier finden Sie Adressen von Beratungsstellen aus unseren Netzwerk in ganz Deutschland.

Mehr

BERATUNG / THEMEN

Beratungsthemen

Hier finden Sie Informationen zu häufigen Fragen aus unserem Beratungsalltag. Dieser Bereich befindet sich im Aufbau. Wir beginnen mit dem Themenschwerpunkt Schule und werden kontinuierlich weitere Themen online stellen.

Mehr

ANGEBOT

Wir beraten und unterstützen Sie auf Ihrem Weg zu Inklusion

Dank zahlreicher Beratungen, unserer Kongresse und Projekte haben wir die letzten Jahre viel gelernt und ein großes Netzwerk von Experten:innen aufgebaut. Wir haben gelernt, dass inklusive Wege oftmals dann entstehen, wenn sie das erste Mal beschritten werden. Gerne unterstützen wir Sie dabei, diese inklusiven Wege zu erkennen und zu gestalten.

Sie arbeiten in Schule, Jugendzentrum, Kulturbetrieb, Medien oder der Politik?

Melden Sie sich gerne bei uns

  • wenn Sie Fragen zur inklusiven Schulen haben,
  • auf der Suche nach Expert:innen für Fortbildungen oder Inputs sind,
  • ihr Jugendzentrum inklusiv öffnen wollen,
  • ihr kulturelles Angebot für Menschen mit Behinderung zugänglich machen möchten,
  • Hintergrundinfos, Fallbeispiele oder Interviewpartner:innen für Ihre Berichterstattung zur Inklusion brauchen,
  • den Austausch zu „Policy Making“ für Inklusion suchen.

Wir haben eine 15-jährige Expertise in den Bereichen Konzeptentwicklung, Organisationsentwicklung, Medienarbeit, Öffentlichkeitsarbeit sowie politischer Lobbyarbeit für Inklusion. Gerne teilen wir unser Wissen, beraten persönlich oder vermitteln eine:n Expert:in aus unserem Netzwerk.

Kontakt